Chat/ Forum / Energie / Licht-Raum / Galerie / Unendlich Jetzt
 
 
  ich verneige mich und sage danke, es ist eine Wohltat, ich fühle mich geborgen, einfach nur schön

habe erst viel aus "allen Ecken" geweint... dann wurde es lächelnd ganz still...
die vorhandenen Bilder verschwanden und es war nur noch heller Frieden wahrzunehmen... unbeschreiblich...
hab es gar nicht als Herz gefühlt, es war nichts auszumachen, von Ort oder Platz war einfach ... als wäre es überall gewesen...

es ist wundervoll dieses Licht... und man sehnt sich danach es festhalten zu wollen, aber sobald du es halten willst schwindet es, am längsten bleibts wenn du einfach genießt

das war phantastisch es war als wäre ich massiert worden,
ganz sanft fing unten am Rücken an und ging ganz langsam nach oben
und alles fing an zu pulsieren und jetzt fühle ich mich rundum wohl :-)

musste lächeln lächeln lächeln trotz tagealter Schmerzen und
flog in die Weite des Nichts um seelig und still zurückzukehren...

mich umspülten Wellen aus Licht und ich habe darin gebadet und es genossen, ich habe es einfach nur passieren lassen.... es war warm und tat gut, zu Beginn war es als wenn ich ganz klein werde, nur das wesentliche von mir war übrig.... war gut so... ohne unnötiges gepäck... die Gedanken waren weg als das Licht aus mir rauskam,  dann entspannte sich mein gesicht das tat so gut ....

dachte zunächst, habe beten verlernt, ist bitten manchmal danken manchmal flehen manchmal schreien, manchmal schweigen... , war sehr traurig und doch nicht... kamen viele viele Tränen..., ja sie ist wundervoll habe sie mir so sehr gewünscht zu erfahren, schon vor langer Zeit...und das Gebet ist wie eine Zauberformel - direkte Verbindung zum Himmel im Nichts das pur rein und still ist

dass alles sich so grundlegend verändert, bin erfüllt vom frieden und geborgenheit mein verstand steht still bleibt nur eine kleine atembewegung die noch wahrnehmbar ist, mehr nicht …

so etwa vielleicht wie "im lichthellen Sternenstaub gebadet" war das ein Geschenk... mit nichts zu fassen noch zu begreifen, weder durch Verstand noch Sinne ... einfach einzigartig wohlbefindlicher Genuss … war zuerst wie rieselnder Sternenstaub um mich herum, einem schützenden Mantel gleich...doch dann bündelte es sich und wurde strahlend hell und weit... und mir fiel ein dass ich vor Jahren einmal Nachts davon geträumt hatte, es war ein Licht am Ende eines Tunnels...und dann stieg das Licht an den kleinen Wirbelkörperchen rundum auf und ab und spielte so dass es ganz heiter und licht wurde... es ist ein riesiges Gefühl... ja es führt mein Leben zur direkten Gottesliebe... alles ist auf einmal erfüllt und ja weiß gar nicht wie auszudrücken...

es fing an meiner Stirne an, erst wie ein heller Tunnel und dann war der ganze Körper eingehüllt, an der Stirne vorne zwischen den Augen war es ganz angenehm warm …wenn ich das Licht sehe, dann habe ich ein Gefühl von Sehnsucht in mir ich möchte es halten und immer darin bleiben

ich sag lieber von Anfang an gleich nach dem ich die Augen geschlossen hatte war mir als ob mir die hand auf gelegt wird, dann lagen die hände auf meinen Händen, während der ganzen zeit...

ich habe gebetet und irgendwann an die Punkte gedacht, habe sie der reihe nach durch meinen Atem berührt und dann war es als gehe ich in mich hinein als stülpe ich mich sozusagen in mich selber ein bis nichts mehr übrig blieb nur noch ein helles Licht
ich fühlte mich wie bei einer Einweihung, meine hände glühen noch ich spürte eine ungeheure energie, es war so viel liebe zu spüren ich danke dir von ganzen Herzen

hat sich sehr heilsam angefühlt, meine Hände sind immer noch ganz aufgeladen, fühle mich sehr gut - klar – ruhig, fühl mich verbunden mit dem Universum - eins vom Ganzen - eins mit dem Ganzen

ich fühlte mich ganz sanft gewiegt :-), so als ob ich auf dem wasser liege und ich mit den Wellen schaukel, das schöne dabei ist, dass ich mich dem Wiegen hingeben kann und die Gedanken kommen erst gar nicht und Zeit gibt es dann auch nicht mehr

wundervoll dass es so sein durfte wie es war mit euch - konnte mich vorher weder konzentrieren noch darauf einlassen und auf einmal war der rote Faden da als wäre ich abgeholt worden..

ja so gegenwärtig im moment ist einfach schön...Ur -Rhythmus im Sein ...war hellwach sah nichts obwohl ich sah...war wie wach im Nichts...diese liebe wird mich ein leben lang begleiten... die medi war wie auferstehung nach dem tod ins vertrauen zu feiern...innig rein still tief dankbar

danke... es war so viel Frieden um mich, dass ich ganz gelöst war...bin vollkommen entspannt :-).. sogar mein Gesicht das sonst immer so angestrengt ist, es fühlte sich an als ob beim Atmen mein Körper verschwindet... ist ein schönes gefühl der Leichtigkeit

wundervoll die Medi Bernd, eine unsagbare tiefe weite reiche Qualität, nein das ist nicht das richtige Wort... habe keines dafür :-) war mit Liebe überschüttet und wie in Liebe gebadet... war so so so ... einfach ... heilend und heilsam ganz klein und still werde...und dennoch groß und tönend aus dem Herzen...

wie schön zu fühlen, wo mein Herz wohnt und wie sich die Liebe pur anfühlt....dann ins weite Nichts der Nachtstille entschwebte...dennoch fühlbar da bleibt, finde keine Worte für die Beschreibung war mit den Sternen wohl mitgeflogen...

ich hatte das gefühl, ich würde mit ganz viel liebe gehalten und spürte eine wahnsinnig starke heilenergie, ich nahm und ich gab, es war einfach schön

die medi war sehr gut....und ich fühle mich frei; frei wie ein vogel...als wenn ich fliegen könnte 

wenn ich manchmal traurig bin ...und dann hier zur medi komme ...fühle ich mich immer wie neu geboren.... 

ich habe mich einfach aufgelöst und trotzdem spüre ich wie mein Bauch brannte und am Rücken zwischen den Schulterblättern... fühlt sich gut an, mein Herz hat sich anfangs angefühlt wie ein Klumpen aber dann wurde es ganz leicht ... 

was für ein schöner ruhiger Flug... Kopfweh verschwand mit Tränchen die als Eiszäpflein sich dann von der Wolke lösten und wohl abfielen, wunderschön zu empfinden und als Herzklopfen zu spüren…war fest und sicher im lichthellen Wolkensitz… einfach toll…bekam dann wieder warme Füße und musste lachen einfach herzerfrischend grundlos lachen…

mein brustkorb schien immer größer zu werden und mein herz folgte ihm, tolles gefühl der größe und weite

es ist wunderbare Ruhe in mir und ich fühlte wärme in mir eine wohltuende wärme danke

eine Aufforderung das Göttliche einzuladen mit allen Sinnen ...

ich war eine welle und floß einfach mit der welle

war geradezu von Liebe überschüttet

ein Traum und doch ganz real dabei mittendrin doch weißnichtwoistdabeigleichgültig :-)

war das eine wundervolle Medi, mein Mädelchen lag bei mir im Arm und der Engel hatte uns beide im Arm so ganz fest gehalten, geborgen,hell, licht und dann flog alles weg - weit in den Sternenhimmel oder wohin auch immer ... sie schläft mittlerweile selig.... sie war erst ganz kribbelig legte sich dann mit dem Rücken auf meinen Bauch und wurde immer ruhiger... sie hatte die Liebe erwähnt die sie spürte, die ganz weit reicht...

wir haben eine Herzlichtmeditation gemacht. Und ich habe das Licht tatsächlich nicht ausserhalb von mir wahrgenommen, sondern in mir selber man kann es nicht wirklich beschreiben, nur selber erleben; Ich wusste nicht das das innere Licht so schön sein kann

ich weine aus liebe, es wahr die schönste medi die ich gemacht habe und mein herz ist voller liebe erfüllt der eigenen liebe ich liebe mich; ich habe das erste mal mein herz gespürt wo das ist

hab mich in einer ganz anderen größe wahrgenommen... hatte das gefühl die zeit steht still und ich kann materie formen wie es mir gefällt

was du in deinen medis machst ist ein gnadengeschenk...reine liebe... barmherzigkeit...unbezahlbar

ich konnte heute sehen was ich energetisch fühlte. Schöne Erfahrung. ich hatte so viele gedanken, als ich zu mir sagte die gedanken kommen und gehen dann wurde mir warm und ich spürte mein körper nicht mehr so wirklich aber es war schön ich bin geflogen und war ganz leicht und ich mochte den leichten schwindel als ich abhob

sehr angenehm warm und tragend als ob jemand mich hält und auf mich aufpasst, ich habe zwar mal gedacht aber das war nur an der oberfläche, tiefer war es hell und klar

ich habe selig geschlummert und bin geschwommen in Geborgenheit, als du gesagt hast genieß das licht hab ich vor freude geheult...

es zog mich nach unten und gleichzeitig stieg ich nach oben... seltsam interessantes Gefühl... nach innen fallen und nach oben steigen. Körper kaum fühlbar und ich habe mich sehr geärgert das jemand das licht angemacht hat und dann stellte ich fest das meine augen zu sind und das licht von innen kam und als ich das merkte war es leider schon wieder weg.

von Wellen des Glücks umspült, das eine ewige nichts/alles in uns ... bei mir war es ein sanftes dahin schweben... empfinde grad alles als extrem sanft und mild und weich ... mich selber inbegriffen ... zufriedenheit ... in den Händen das Gefühl von viel Licht das Ein und ausströmt ... und sie prall gefüllt sind mit Energie

es war etwas einmaliges für mich und doch etwas beängstigend zuerst dunkelheit und dann war da ein kl. lichteinfall, daraus wurde eine große gelb-weise Sonne; hatte außerdem das gefühl das mein körper im hier kleiner wurde. Ich schwebte in der leere, mein körper war im hier bleiern schwer mein herz hat sich enorm ausgedehnt, war mit euch allen verbunden und dann wieder nicht mehr; es war alles liebe

ich danke dir von ganzem herzen

Du bist in diesem Glücksgefühl welches, es nicht im Aussen zu finden gibt. Es ist in einem…es fühlt sich an als sei Alles und doch Nichts allgegenwärtig. Man fühlt diese Verbundenheit mit etwas Allmächtigem…aber so Nahe als würde es nichts anderes geben…als wäre es das normalste auf der Welt dieses Gefühl zu spüren. Manchmal wagte ich nicht zu atmen…für kurze Momente hast du das Gefühl wenn du jetzt tief atmest ist alles weg…als hättest du Angst etwas zu stören durch dein atmen…

eine sehr schöne Medi und so einiges stieg auf und floss einfach ins Meer ...meine händen haben bald gekocht.....vor der medi haben sie noch gefroren, aber jetzt kochen sie. Der ganze Körper ist erwärmt. Ich hatte meine linke Hand auf meinem Herz und ich glaube sie sind beide miteinander verschmolzen.

Es ist wie ankommen an einem bekannten lange nicht besuchten Ort - der immer noch da ist, von dem ich nun wieder weggehe, den ich trotzdem immer dabeihabe und der das Tor öffnet - tief verneig in dankbarkeit und liebe die ich wiedergefunden habe hier :-) bin zutiefst berührt. Sie war so lange unauffindbar für mich obgleich ich fest daran glaubte, dass sie vorhanden sein muss - konnte ich sie so lange nicht finden - gestern bekam ich in der Medi eine erste Idee wie sie wieder zu finden sein könnte und heute war sie prompt da und es ist einfach nur schön :-))

...unbeschreiblich gut, gefühle von liebe, glück, fülle, frieden mir fehlen die weiteren worte; es gibt glaube ich keine worte dafür ja ich bin voller liebe ja ich habe es genossen in liebe zu schwelgen...für diesen flug gibt es keine worte. einfach unbeschreiblich und einzigartig ...zuerst ein zusammenbruch und danach eine liebe, wärme, geborgenheit einfach wie schon gesagt unbeschreiblich....Stille Frieden Liebe irgendwie leise, zart, endlos...Sein, das wars ...meine seele hat mich gesund geliebt, so habe ich es empfunden, einfach klasse was die alles kann :-D ... 

war für mich anfangs etwas heftig, aber dann wurde ich liebevoll gehalten, aufgenommen und geführt. einfach eine vertrautheit, liebe wo es aufeinmal in mir und um mich gab ...Es ist eine Art von Liebe ganz anders als ich sie mir immer "vorgestellt" habe oder meinte wie sie sich anfühlen müsste oder sollte - eben anders ...ICH BIN jedes weiter Wort ist zuviel ...

an irgendeinem Punkt war es mir als sei warme, weiche Watte um mich gehüllt, die sich dann einer Wolke gleich mit vielen verband immer größer und heller wurde und dabei war es so wie es war - habe keine Worte dafür in keiner Ecke meines Herzens nicht ein Wort zu finden - einfach nur fühlbar... mir ist als würdest Du mir eben mitten in mein Herz gelacht haben

es fing schon an als ich zur Ruhe kam.. ich sofort entspannt, sogar meine Stirne die ich eigentlich ganz selten entspannt bekomme... ich war fast sofort körperlos hatte ich das Gefühl

mitten in mein Herz und dann hinaus ins Nichts... da war ich schon lange nicht mehr in dieser hellen Stille... ich fühle dann Wärme und Freude und je heller es wird und je stiller desto mehr Liebe fühle ich ...

und während ich mich wunderte, was das nun wäre sah ich ungezählt viele Menschen, die mir im Laufe meines Lebens einmal begegnet sind und irgendwann den letzten Atemzug getan hatten... es war wunderschön, denn ich spürte, sie hatten allesamt in irgendeiner Form mein Herz berührt und nicht einen habe ich vergessen...:-) und es waren viele "Seelen" egal aus welcher Alters und Lebensphase gleich aus welchem Land und in welcher Situation ich ihnen begegnet war, es war einfach nur unendlich schön und dabei lebendig, für mich wie eine reale blitzschnelle "Zeitreise" …und dann kamen neutrale dankbare Tränen aus der tiefsten Tiefe meines Herzens und das fühlt sich noch immer sehr weit und offen an

schwebt ganz sanft ins Hier und Jetzt.. mit einem Lächeln sage ich danke und verneig,  ist noch ganz ergriffen von der Stille und dem Frieden

vor Jahren hatte ich mal eine Vision von der spirituellen sonne im schlaf... sie hat sich hinter einem berg vorgeschoben und mir dann ins Gesicht geleuchtet so hell das ich aufgewacht bin... aber das licht war nicht weg sonder alles hat geleuchtet, und die medi hat mich daran erinnert es war das selbe licht

war reduziert bis auf die Wirbelsäule, an der an einem Fädchen gleich das Herz einem Luftballon befestigt war dabei frei bewegt wurde von dem warmen Wind und der orangeroten Sonnenkraft die alles durchstrahlt, es war so wundervoll die Heiterkeit und die Leichtigkeit, die Weite, die Wärme alles gleichzeitig zu sein…

fühlte mich wie ein engel... :-) das erste mal das ich voll bewusst im lichtkörper geruht hab... auch wenn es nur ein kurzer moment war :-) ... aber man ist ein anderes wesen irgendwie... hatte das gefühl ein kind zu sein

wahrgenommen habe ich die Stille der klare Himmel eins sein mit mir und der wunderbaren klaren Natur ... dann ging mir das Herz auf ... ich fühle mich einfach wohl ... ich könnte die Welt umarmen

ich übe gerade zu beten sozusagen, hier werde ich immer mal daran erinnert was für ein geschenk ein gebet sein kann :-) ...habe mich ehrlich gesagt noch vor kurzem gefragt mit was für worten spreche ich ein gebet...hier bei euch wird es mir gezeigt, wieder ein geschenk :-)

heute weinte meine kleine so sehr als sie ins Bett gehen sollte, dass ich ihr erlaubte an mich gekuschelt mitzumeditieren, hielt sie die ganze Zeit im Arm , nach der Medi ging sie ohne ein Wort getröstet direkt ins Bett und schlief sofort ein...

habe eben mein herz pochen hören, aber nicht so wie sonst, sondern so als wäre der gesamte körper das herz :-)

hatte das gefühl da meine wirbelsäule erst wie butterweich wurde dann neu ausgerichtet... fühl mich wie eine feder :-)

sanft alte Erinnerungen berührend damit sie sich in Frieden und Liebe verabschieden können, mit ein paar Tränen der Erleichterung, das diese Wellen, welche nun gespürt werden ...und mich erzittern lassen, keinerlei Grausamkeit und Gewalt in sich bergen, sondern reine Barmherzigkeit und Erlösung, Freude und Licht

bei mir schlägt das herz immer ganz laut während der medi... manchmal auch im alltag... aber in der medi ist da nur noch herzschlag... sonst keine wahrnehmung und der herzschlag nimmt einen gewissen raum ein... vielleicht doppelt so groß wie der körper...hab das gefühl das der herzschlag heilender wirkt als reiki

irgendwie wurde mein Herz ganz am Anfang immer größer und größer, weiter als die Wohnung, größer als das Haus und ich staunte was passieren würde, im Vertrauen konnte ich zuschauen…irgendwann sagte vermutlich mein Verstand jetzt platzt dieser Riesenballon oder er zerspringt…und das geschah, es gab keinen und ich musste lachen, einfach von Herzen lachen, zuerst um die Augen und dann in jeder Faser und ab da sanftes abheben und bin erst als du mich angesprochen hast wieder zurückgekommen...

Es war ein wundervoller Ausflug in die Mitte meines Herzens und von da aus in den hintersten Winkel... und weißt Du was? Bin ganz aufmerksam geworden, denn es gibt noch mehr zu entdecken. Willst Du noch etwas wissen? Dort war und trübte kein Gefühl noch irgendeine Empfindung... weder Trauer noch Freude weder Schmerz noch Heiterkeit weder Erhalten noch Verlieren weder Besitzen noch festhalten weder loslassen noch freigeben es war fließend im Fluss und frei im Sein ganz einfach und einfach so...

Und magst Du mitgeteilt bekommen, was dies freisetzt oder hast du es sogar gefühlt? Die größtmögliche Liebe, Frieden und Wohlbefinden, die mir in meinem Sein bislang erfahrbar war. Habe leider nur einzelne sich wiederholende Worte zur Verfügung und es gelingt dieses großartige Ereignis nur in Bruchteilen zu versuchen zu beschreiben – denn das einladende Lachen in der Seele ist mit nichts zu fassen, weil gefühlte unerklärliche Liebe im Herzen.

Lieber Bernd ich danke Dir und verneige mich vor deiner Himmlischen Begleitung auf meine Reise in mir, zu mir, es ist unbeschreiblich diese Weitsicht der Einsicht

sehr altes Überflüssiges löste sich auf und wurde flüssig ;-) das dann Nachfolgende war klar, rein und so transparent dass ich nur da zu sein brauchte...:-) sehr kraftvoll und hingegeben im Sein :-)

Schon die Einleitung lud mich ein mich tief darauf einzulassen. Bin echt nur am Staunen Bernd, welche Intuition die Liebe freizusetzen vermag und welche Erfahrungen sie dabei noch machen lässt. Es ist wohl noch mehr als die gesamte Bandbreite der Gefühle, des möglichen Erlebens und das mitten im Leben im Hier und Jetzt. Schon die Einleitung heute war so ganz sanft: Keine Gedanken zu machen; brauchen; wunderschön ausgedrückt. Es als Geschenk annehmen zu dürfen, und dass es nichts zu tun gibt, als sich selber ein Lächeln aus dem Herzen zu schenken! Ruhe, Freiheit, Seelenzeit. Das wundervolle schlagen des Herzens zu spüren; die direkte Einladung, das Leben zu lieben; so wie es uns geschenkt wurde, es zu genießen und zu nutzen unseren Auftrag, ob wir ihn nun genau kennen oder nicht zu suchen, zu begegnen, zu finden, ihn anzunehmen und ihn zu leben! 

Vater ich danke dir, das ich bin, dass ich hier sein kann, das ich fühlen kann, weinen kann,lachen kann, das ich lebe...danke vater das ich langsam begreife wer ich bin und das ich bin. Lieber Bernd verneig in liebe Danke

tiefen dank, es war mehr als nur schön, es war überirdisch, du hattest teil daran, sonst wäre es nicht möglich gewesen; es war sehr seltsam, ich war ganz in mir und doch ausser mir, ganz bei mir und dennoch ganz weit weg in der unendlichkeit des raumes,der zeit und des lichtes. ich habe es noch intensiver empfunden als meine ganzen reikieinweihungen, es war als wenn ich die unendlichkeit als strahlende lichtkugel in meinen händen gehalten habe, dieses licht ist auf mich zugekommen und ich war auf einmal ganz leicht und glücklich und irgendetwas in meiner sele hat ja zu diesem strahlenden leuchten gesagt, auch jetzt noch empfinde ich es als ganz tief in meiner seele enthalten

eigentlich müsste unser herzchen lachen und doch weint es zuerst, aber vor freude weint vor sooooo viel Liebe weint, genau so fühle ich mich, weine wo es mir doch gut gehen müsste weinen wir eben vor glück, glückstränen......

Wie wundervoll waren die Bilder die Du heute entstehen ließest, es ist eine so schöne Form der Liebe, die Du in der Herzenssprache beschreibst und mit der Idee gemeinsam zu meditieren gelingt es Dir Licht einzuladen, al wie der Tag sich gerade zeigt. Dafür Danke ich Dir und dem lieben Gott, mit all seinen Helfern, die uns immer wieder zur Verfügung stehen und geschickt werden ...

wäre es ein Gefühl so wäre es das vollkommenste das mir widerfuhr, wäre es ein Ort es wäre der schönste an dem ich je war, wäre es Zeit es wäre die reichste die ich je erlebt...

Für wenige Sekunden tief im Herzen mit der reinsten Liebe berührt zu werden ...Die Trauer den Schmerz und die Freude zu fühlen ...Die Leichtigkeit des Lebens und die Geborgenheit des Ursprungs wieder zu finden ...und die Erfüllung für Stunden und Tage in sich zu tragen ...Welch wunderbares Gefühl wenn Deine Seele sprechen darf.

 

 
  (c) Heilmeditation.com  Impressum